deutsch  français  italiano  english  español  português  contact + info

Dario Läuppi Was ist EAV?

Die Elektroakupunktur nach Voll ist ein Verfahren, mit dem man mit einem Messgriffel  und einer Messeinrichtung an anatomisch genau definierten Akupunkturpunkten (ohne zu stechen !) unter genau bestimmten Bedingungen Messresultate  erhält. Ein EAV Check up dauert ¾ bis 1½ Stunden (= Erstkonsultation) und ermöglicht Aussagen über Niere - Blase, Leber - Gallenblase, Magen - Darm, Pankreas, Herz & Kreislauf inkl. Lymphe, Lunge, Hormonhaushalt, Nervensystem, Milz, Gelenke, Haut, Allergie, Bindegewebe, Organdegeneration und fettige Degeneration. Dabei werden normalerweise die Punkte an den Händen und Füssen (1 und 2) gemessen, die Resultate und die einzuschlagenden Strategie mit dem Patienten besprochen sowie die optimalen Medikamente* für eine kausale Behandlung ausgetestet.  Normalerweise (= keine lebensgefährliche Situation) wird der Patient ein Monat später erneut abgecheckt um die Entwicklung festzustellen und Medikamente anzupassen. Ein Facharzt (z.B. Zahnarzt) misst an den spezifischen Punkten seines Fachgebietes.

Die Elektroakupunktur EAV wurde von Reinhold Voll begründet, der sich fragte, ob diese Energie, von welcher da die Chinesen ständig sprechen und die an den Akupunkturpunkten beeinflussbar sei, doch irgendwie messbar sein muss (Akupunkturmessung). Während 40 Jahren erforschte und bestimmte er die Bedeutung dieser Messpunkte.

Die EAV ist also die eigentliche Brücke zwischen der tausendjährigen chinesischen Tradition und der modernen Technik und ein reproduzierbares und lernbares energetisches Verfahren.

* Medikamententest = Verträglichkeit im voraus bestimmen um die bestmögliche Wirkung festzustellen und Nebenwirkungen geringzuhalten siehe auch

Das könnte Sie auch noch interessieren:
EAV & Wissenschaft

© Dario Läuppi (Version 11/2005j) ®

 index